Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Apparative Ausstattung

für eine kompetente Diagnostik und Therapie

Echokardiographie

  • konventionelle und farbkodierte Dopplerechokardiographie, Gewebedoppler, Kontrast-Echokardiographie, multiplane transösophageale Echokardiographie, 3-dimensionale Echokardiographie, Schrägliege für Exercise-Echokardiographie, pharmakologische Stress-Echokardiographie
  • direktionale Doppler- und Duplex-Sonographie der Hals-, Nieren- und Beingefäße
    EKG-Labor
  • EKG, Ergometrie
  • Langzeit-EKG mit Herzfrequenzvariabilität und ST-Analyse
  • Spätpotentialanalyse
  • Event-Recorder
  • Spiroergometrie

 

Schrittmacher-Labor

  • Ein- und Zweikammersysteme, einschl. Single-lead-DDD- und VDD-Schrittmacher
  • Debifrillatoren (1-/2-Kammersysteme)
  • Biventrikuläre ICDS und Schrittmacher bei Linksschenkelblock und Herzinsuffizienz
  • Betreuung implantierbarer Kardiovertern/Defibrillatoren (ICD)

 

Nicht-invasive Diagnostik

  • Lungenfunktion (Spirometrie und Bodyplethysmographie)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Schlafapnoe-Screening
  • Kipptischuntersuchung

 

Invasive Kardio-Diagnostik

  • Linksherzkathetermessplätze (Siemens)
  • PTCA und Stenting (beschichtete/unbeschichtete Stents)
  • Notfall-PCI bei Infarkt (24-Stunden-Rufbereitschaft)
  • Rechtsherzeinschwemmkatheter (mit Belastung)
  • Verschluss von Vorhofseptumdefekten (Amplatzer-System)
  • Elektrophysiologie, programmierte Ventrikelstimulation
  • Ablation bei supraventrikulären Herzrhythmusstörungen (z.B. AVNRT, WPW, Vorhofflattern und -flimmern)
  • Rotablation (bei verkalkten Stenosen)
  • Myokardbiopsie (rechter und linker Ventrikel)
  • Bypass-Interventionen mit Protektions-Systemen
  • PTA/Stent der A. carotis (mit Protektions-Systemen) sowie A. subclavia, A. renalis und Becken- bzw. Beingefäßen
  • Intravaskulärer und intrakardialer Ultraschall
  • Sympathikus-Denervierung der Nierenarterien