Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark
06.10.2017

Klinikum von FOCUS-Gesundheit ausgezeichnet

Klinikum von FOCUS-Gesundheit ausgezeichnet

Drei Fachkliniken im Klinikum Leverkusen gehören laut der aktuellen Ausgabe des Magazins FOCUS Gesundheit zu den 100 besten in Deutschland. Stellvertretend für ihren gesamten Fachbereich nahmen die drei ausgezeichneten Klinikdirektoren heute ihre Urkunde entgegen: Prof. Dr. Kubilay Ertan für den Fachbereich Geburtshilfe, Priv.-Doz. Dr. Jürgen Zumbé für den Bereich Prostatakrebs und Prof. Dr. Utz Krug für die hervorragende Kompetenz seiner Klinik im Bereich Lungenkrebs. In der Gesamtbewertung von 87 ausgewählten Kliniken und Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen – inklusive Universitätskliniken – befindet sich das Klinikum Leverkusen auf Platz 19. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit“, sagte Priv.-Doz. Dr. Jürgen Zumbé in seiner Funktion als Ärztlicher Direktor und betonte: „Das ist eine Auszeichnung nicht nur für uns, sondern für alle Mitarbeiter des Klinikums – denn Spitzenmedizin ist nur möglich, wenn sich alle aus vollem Herzen engagieren und Hand in Hand zusammenarbeiten.“


Priv.-Dozent Dr. Jürgen Zumbé war bereits im Juni auf der Focus-Ärzteliste unter den 100 besten Medizinern Deutschlands vertreten, ebenso drei weitere Ärzte des Klinikums: Prof. Dr. Henning Ernst Adamek für den Fachbereich „Gastroskopie“, Dr. Angelika Alfes für die Adipositas-Chirurgie und Prof. Dr. Karl-Heinz Vestweber (jetzt im Ruhestand).


Seit 20 Jahren beauftragt Focus Gesundheit das unabhängige Recherche-Institut MINQ mit dem umfangreichen Qualitätsvergleich, auf dem die Klinikliste basiert. Laut Focus-Redaktion muss eine Abteilung, um in der Klinikliste genannt zu werden, über Jahre konstant exzellente Arbeit leisten und sich unter Experten und bei niedergelassenen Kollegen einen sehr guten Ruf erworben haben. Bei der Recherche dieses größten deutschen Krankenhausvergleichs seien mehr als 14.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie die Chefärzte aller befragten Fachkliniken und Abteilungen schriftlich und in Interviews befragt worden, welche Häuser sie für einzelne Indikationen empfehlen. Ausgewertet wurden darüber hinaus die Qualitätsberichte, Patientenumfragen sowie eine umfangreiche Selbstauskunft.

zurück