Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark
22.01.2018

Beckenbodenzentrum Leverkusen zertifiziert

Beckenbodenzentrum Leverkusen zertifiziert

Blasenschwäche, Stuhlinkontinenz und Senkungsbeschwerden sind sehr häufige Erkrankungen, die trotzdem immer noch als Tabuthemen gelten. Die Symptome sind oft sehr belastend, die Ursachen vielschichtig – vom Übergewicht bis hin zu Schwangerschaft und Geburt oder auch einer genetischen Disposition.

Um den Betroffenen optimal und ganzheitlich helfen zu können, hat sich im Klinikum bereits vor zehn Jahren ein interdisziplinäres Expertenteam aus Gynäkologen, Urologen und Chirurgen zum Beckenbodenzentrum Leverkusen zusammengeschlossen. Das Zentrum kooperiert außerdem eng mit der Neurologie, der Kinderklinik, der Gastroenterologie, der Kinderklinik, der Radiologie 360° sowie dem Physio-Centrum MEDILEV.

Das Beckenbodenzentrum Leverkusen ist Kompetenzzentrum und erste Anlaufstelle, wenn es um

  • Stuhl- und Harninkontinenz
  • Senkungsbeschwerden
  • Funktionsstörungen von Blase, Enddarm und Sexualität
  • und andere Beschwerden im Bereich des Beckenbodens geht.

Das Besondere: Das erfahrene Team bietet interdisziplinäre Expertise und damit das Gesamtpaket aller Diagnose- und Therapiemöglichkeiten aus einer Hand. Von der interdiszipilnären Kompetenz profitieren auch Patienten, die von großen Tumoren im Beckenbereich betroffen sind. Neben der präzisen Entfernung des Tumors hat der maximal mögliche Erhalt der Blasen-, Darm- und Sexualfunktion einen hohen Stellenwert.

Das Beckenbodenzentrum Leverkusen wurde jetzt, nach einem anspruchsvollen Zertifizierungsverfahren, mit dem Zertifikat der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft ausgezeichnet. Bundesweit gibt es aktuell insgesamt 87 zertifizierte Beckenbodenzentren. Um das begehrte Zertifikat zu erhalten, müssen die Bewerber unter anderem 300 Patienten pro Jahr sowie 90 dokumentierte Operationen zur Therapie der Harn- und Stuhlinkontinenz bzw. von Beckenbodenfunktionsstörungen vorweisen können. Neben operativen Verfahren leistet das Beckenbodenzentrum auch aufwändige Diagnostik wie Blasenfunktionsmessungen, Blasen- und Enddarmspiegelungen.


Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft ist eine gemeinnützige medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft, die interdisziplinär ausgerichtet ist und sich die Förderung von Maßnahmen zur Prävention, Diagnostik, Behandlung und Versorgung der Harn- und Stuhlinkontinenz zum Ziel gesetzt hat. Weitere Informationen sind unter www.kontinenz-gesellschaft.de erhältlich.

Mitschnitt zur Pressekonferenz im Youtube-Kanal von leverkusen.com: 

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2499&v=RsnQaoeFpWA

zurück