Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Qualitätsmanagement

Immer besser für Ihre Gesundheit!

Das Thema Qualität im Gesundheits- und Krankenhauswesen ist nicht erst seit der Gesundheitsreform in Deutschland in aller Munde. Beste Qualität zu erzielen ist seit jeher ein Anliegen all unserer Mitarbeiter. Das Qualitätsmanagement wirkt in vielfältiger Weise auf die Qualität im Klinikum Leverkusen. In den letzten Jahren haben wir konsequent die nötigen Voraussetzungen dafür geschaffen, jede Leistung in höchster Qualität zu erbringen.

Struktur

Das Klinikum Leverkusen hat ein umfassendes Qualitätsmanagement (QM)-System auf Basis der DIN EN ISO 9001 aufgebaut. Die QM-Steuerungsgruppe ist das Entscheidungsgremium, in dem der Geschäftsführer, der Vertreter der leitenden Ärzte, der Pflegedirektor, eine Vertreterin der Pflege und der Leiter des Geschäftsbereichs Controlling, Finanzen und Qualitätsmanagement gemeinsam mit dem Qualitätsmanager Verbesserungsmaßnahmen beauftragt und Abläufe festlegt.


In allen Fachabteilungen, Pflegebereichen und in der Verwaltung sind Qualitätsmanagement-Beauftragte eingesetzt. Sie bilden mit dem Qualitätsmanager die QM-Koordinationsgruppe. Hier werden Entscheidungen vorbereitet, Abläufe abgestimmt und die Weiterentwicklung des Systems voran getrieben. Die QM-Beauftragten sind gleichzeitig Sprachrohr des Qualitätsmanagements in die Abteilungen und bringen auf diese Weise die Perspektive der Mitarbeiter in die Vorhaben mit ein. So ist sichergestellt, dass alle QM-Aktivitäten einen praxisorientierten Ansatz verfolgen. Qualitätszirkel und Projektgruppen unterstützen eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung. Letztere bearbeiten in einmaligen Projekten konkrete Themen, wie zum Beispiel die Umsetzung des Leitbildes oder die Verbesserung der Einarbeitung von Mitarbeitern.

Unsere Aktivitäten im Qualitätsmanagement

Leitbild

„Das Leitbild dient als Grundlage für das Handeln im Arbeitsalltag. Es ist für alle Beschäftigten gültig und prägt den Umgang miteinander, mit den Patienten und den Partnern.“*


Das 2008 von Mitarbeitern aus vielen unterschiedlichen Berufsgruppen und Abteilungen des Klinikums und seiner Tochtergesellschaften entwickelte Leitbild bildet die Grundlage für unsere Qualitätsziele. Um die Umsetzung des Leitbildes im Alltag zu unterstützen, wurde ein Qualitätszirkel mit Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen des Klinikums gegründet. Die Mitglieder des Qualitätszirkels initiieren viele Aktionen, Fortbildungen und Gespräche und helfen, das Leitbild präsent zu halten.

Qualitätsmanagement

„Unser Qualitätsverständnis legen wir gemeinsam in Qualitätszielen dar, die sich an modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren. Dafür erarbeiten wir interne Leitlinien, Empfehlungen und verbindliche Richtlinien. Sie bestimmen unser tägliches Handeln, werden kontinuierlich überprüft und konsequent optimiert.“*


Im Qualitätsmanagementhandbuch halten wir alle Prozesse fest, die für unseren Versorgungsauftrag, die Behandlung von Patienten, notwendig sind. Wir beschreiben sie so, wie sie im Idealfall ablaufen sollen. Damit entwickeln wir ein festes klar strukturiertes Regelwerk von verpflichtenden Handlungsanweisungen und bilden darüber hinaus eine gute Orientierungshilfe für neue Mitarbeiter. Ob diese Prozesse tatsächlich so ablaufen, wie sie beschrieben wurden, prüfen wir anhand interner Audits.

 

Unsere Qualitätsmanagementbeauftragten begehen im Rahmen der Audits alle Abteilungen des Klinikums. Anhand von Interviews mit den Mitarbeitern vor Ort, der Patientendokumentation und einer genauen Betrachtung der bereichsbezogenen Organisation sind wir in der Lage Verbesserungsmöglichkeiten offen zu legen, sie zu bearbeiten und dadurch die Qualität unserer Arbeit zu steigern.

Zertifizierung

Die Klinikum Leverkusen gGmbH und ihre Tochtergesellschaft, die Klinikum Leverkusen Service GmbH, sind seit 2010 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. 


Weitere Teilbereiche des Klinikums Leverkusen bzw. der Klinikum Leverkusen Service GmbH verfügen darüber hinaus über spezifische Zertifikate anderer Verfahren.


mehr Informationen zu den Zertifikaten und Auszeichnungen

Qualitätszirkel

Um den eingeschlagenen Weg des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiter voran zu treiben, arbeiten wir dauerhaft in themenbezogenen Qualitätszirkeln. Neben dem Qualitätszirkel „Leitbild“ existieren unter anderem Qualitätszirkel für die Themen "Organtransplantation", "Fehlermanagement", "Datenschutz", "Arbeits- und Gesundheitsschutz", "Externe Qualitätssicherung", "Labor" und "Radiologie".

Projektarbeit

„Wir unterstützen uns gegenseitig, indem wir unsere Hilfe anbieten oder die der Kollegen anfordern, wo wir sie brauchen.“*


Projekte führen wir durch, wenn das fachspezifische Wissen unterschiedlicher Abteilungen oder Berufsgruppen benötigt wird, um eine komplexe Problemstellung zu lösen. So wurde in dieser Form ein Einarbeitungskonzept eingeführt und das Fehlermanagement aufgebaut. Aktuell arbeitet eine Projektgruppe an der Anerkennung als babyfreundliches Krankenhaus sowie in Qualifizierter Schmerztherapie.

Befragungsinstrumente

„Die Mitarbeiter sind das wertvollste Gut unseres Unternehmens und erfahren deshalb eine besondere Wertschätzung.“*


Auf dem Weg der steten Qualitätsverbesserung befragen wir Patienten und Mitarbeiter mit anerkannten Fragebögen und lassen diese anonym von einem externen Institut auswerten. Aus den Ergebnissen gewinnen wir Erkenntnisse über Bereiche, die nach Einschätzung unserer Patienten oder Mitarbeiter noch verbesserungswürdig sind. Das spornt uns an und hilft, unser Bemühen um optimale Qualität gezielt auf die Bedürfnisse von Patienten und Mitarbeitern auszurichten.

Beschwerdemanagement

„Anregungen, Lob und Kritik von Patienten, Angehörigen, Einweisern und anderen Partnern nehmen wir gerne auf und nutzen dies, um die Qualität zu verbessern.“*


Eine andere Möglichkeit, Rückmeldungen unserer Kunden über die Zufriedenheit mit ihrer Versorgung in unserem Haus zu bekommen, nehmen wir mit dem Beschwerdemanagement wahr. Grundsätzlich kann jeder Mitarbeiter im Beschwerdefall angesprochen werden. Zusätzlich können Sie sich mit Lob und Kritik auch an unser Beschwerdemanagement Mo - Fr tagsüber unter Telefon 0214 13-2710 wenden.


Jede vorgetragene Anregung oder Beschwerde wird an die zuständige Stelle weitergeleitet. Grundsätzlich erhalten Sie eine Rückmeldung über das Ergebnis der Bearbeitung.

Fehlermanagement

„Wo Menschen arbeiten, geschehen Fehler. Unser System des Qualitätsmanagements fördert einen offenen Umgang damit: Fehler werden nicht verschwiegen, sondern korrigiert und analysiert, um mögliche Ursachen frühzeitig zu erkennen und aus Fehlern lernen zu können.“*

 

Wir pflegen grundsätzlich eine offene Fehlerkultur. Um jedoch den Mitarbeitern die Meldung von Fehlern zu erleichtern, haben wir ein spezielles Verfahren entwickelt. In jeder klinischen Abteilung sind Fehlerbeauftragte eingesetzt, die Fehlermeldungen annehmen und dafür sorgen, dass Maßnahmen ergriffen werden, die ein erneutes Auftreten dieses Fehlers verhindern.

Qualitätssicherung

„Das Erreichen der Qualitätsziele wird nach einem festgelegten und jedem Mitarbeiter bekannten System überprüft. Neben internen Qualitätssicherungs-Maßnahmen sind uns auch der Vergleich mit anderen Einrichtungen und die Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprojekten wichtig.“*


Seit dem Jahr 2001 gibt es in Deutschland für die medizinische und pflegerische Qualitätssicherung der Krankenhäuser ein bundesweit einheitliches Verfahren, an dem sich auch das Klinikum Leverkusen beteiligt. Dafür werden Daten zu behandelten Patienten erfasst, ausgewertet und regelmäßig analysiert. Insbesondere der Vergleich mit den Daten anderer Häuser hilft, die eigene Leistungsqualität besser einzuschätzen. Dadurch bekommen die behandelnden Ärzte und Pflegekräfte einen guten Überblick, ob und an welchen Stellen auch die Behandlungsqualität vorangetrieben werden muss. Ergebnisse der Qualitätssicherung veröffentlichen wir im Qualitätsbericht und in unserem Internetauftritt (z. B. Endoprothetik, Neugeborenenintensivbehandlung). Nähere Informationen zum Verfahren veröffentlicht das AQUA-Institut im Internet. Darüber hinaus beteiligen sich alle Kliniken auch an freiwilligen Qualitätsvergleichen.

Qualitätsbericht

Einen Überblick über die Leistungsvielfalt des Klinikum Leverkusen stellen wir im Qualitätsbericht zusammen, der regelmäßig mindestens alle zwei Jahre veröffentlicht wird.

 

Die Daten werden von verschiedenen Anbietern auch für die Erstellung von Krankenhausvergleichen genutzt, z.B. im Klinikführer Rheinland.

* Auszüge aus dem Leitbild des Konzern Klinikum Leverkusen.