Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Studien im Onkologischen Zentrum

Forschen gegen den Krebs

Zur Optimierung des Therapieerfolgs können innovative Therapieansätze und neue vielversprechende aber noch nicht zugelassen Medikamente im Rahmen von Studien angeboten werden.


Das Onkologische Zentrum Leverkusen nimmt daher an einer ganzen Reihe von nationalen und internationalen Studien teil:

Studiengebiet

Studie

Beschreibung

Kolonkarzinome

PANAMA

Randomisierte Phase-II-Studie: Induktionsbehandlung mit mFOLFOX6 plus Panitumumab gefolgt von Erhaltungsbehandlung mit 5-FU/FA plus Panitumumab versus 5-FU/FA allein und Reinduktion mit mFOLFOX6 plus Panitumumab im Falle des Progresses für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom

Kolonkarzinome

PARLIM

Panitumumab nach Resektion von Lebermetastasen des kolorektalen Karzinoms bei Patienten mit RAS-Wildtyp

Lungenkarzinome (NSCLC)

CRISP

Erhebung zur Biomarkertestung bei Patienten mit NSCLC / Behandlung und Wirksamkeit der Therapie

Lymphome/

Leukämien ALL

GMALL-Register

GMALL-Register und Biomaterialbank: Biomaterialsammlung und prospektive Datenerfassung zu Diagnostik, Behandlung und Krankheitsverlauf der ALL des Erwachsenen 

Lymphome/

Leukämien AML

AML-Register

AML-Register und Biomaterial-Datenbank der Studienallianz Leukämie (SAL) und der AML Cooperative Group (AML-CG)

Lymphome/Leukämien
AML

BIBF 1120

Randomisierte, placebo-kontrollierte, multizentrische Studie zur Erfassung der Effektivität von Nintedanib (BIBF 1120) in Kombination mit niedrigdosiertem Cytarabin bei älteren Patienten mit nicht intensiv behandelbarer AML

Lymphome/

Leukämien AML

BLAST

Doppelblinde, Placebo-kontrollierte, randomisierte, multizentrische Phase-II-Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit von BL-8040 in der Konsolidierungstherapie bei AML

Mammakarzinome

TP-II

Eine offene, prospektive, randomisierte, multizentrische Vergleichs¬studie einer prä-operativen Trastuzumab / Pertuzumab Kombinations¬therapie mit gleichzeitiger Taxan-Chemotherapie oder endokriner Therapie über 12 Wochen und Beurteilung der Lebensqualität einer Trastuzumab / Pertuzumab Therapie in Kombination mit einer (neo)adjuvanten Standardbehandlung bei Patientinnen mit operablem HER2+ / HR+ Brustkrebs

Pankreaskarzinome

CONKO007

Randomisierte Phase-III-Studie zum Stellenwert einer Radiochemotherapie nach Induktionschemotherapie beim lokal begrenzten, inoperablen Pankreaskarzinom: Chemotherapie gefolgt von Radiochemotherapie im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie

(Stand 26.10.2017)