Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Patientenverfügung - Selbstbestimmt vorsorgen in Gesundheitsfragen

Patientenseminar und Diskussionsrunde
Donnerstag, 14.12.2017  | 17:00 - 19:00 Uhr
Ort:Am Gesundheitspark 11, 51375  Leverkusen
Gebäude:Hörsaal Klinikum Leverkusen, Geb. 1.A, Untergeschoss
Rubrik:Patienten, Angehörige, Interessierte
14Dezember
Patientenverfügung - Dieser Begriff löst bei vielen Menschen Unbehagen und Unsicherheit aus, denn er trifft die eigene Angst vor dem Kontrollverlust und bedeutet, dass man seine Selbstbestimmtheit in andere Hände legen muss.
 
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind schriftliche Handlungsanweisungen an Ärzte, Angehörige oder Partner für den Fall, dass man infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder auch durch Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter nicht selbst entscheiden kann. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind also Chancen, sich für schwierige Situationen abzusichern und den eigenen Willen kundzutun, wenn man es selbst nicht mehr kann.
 
Trotzdem wirft das 2009 in Kraft getretene Patientenverfügungsgesetz oft mehr Fragen als Antworten auf: Wann gilt eigentlich eine Patientenverfügung? Was ist der Unterschied zwischen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht? Wer darf mich im Falle des Falles eigentlich vertreten? Gibt es Situationen, wo eine Patientenverfügung gar nicht gilt? Nicht zuletzt ist das Formulieren einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht eine schwierige Angelegenheit.
 
Wir möchten Sie ermutigen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Im Vortrag und mit praktischen Fallbeispielen sowie anschließender Diskussionsrunde möchten wir Ihre Fragen beantworten und Ihren Ängsten, Nöten und Sorgen Gehör schenken.
weitere Informationen
zurück