Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Diagnostik

Grundlage und Voraussetzung jeder erfolgreichen Krebstherapie ist eine sorgfältige klinische Untersuchung und umfassende Diagnostik.


Die diagnostischen Möglichkeiten unserer Klinik beinhalten

  • alle üblichen Punktionsverfahren,
  • mikroskopische Beurteilung von Blut- und Knochenmarkausstrichen einschließlich Zytochemie (Blutzellcharakterisierung durch Enzymnachweis) sowie von Zytozentrifugen-Präparaten aus Aszites (Bauchhöhlenflüssigkeit), Pleuraerguss (Brusthöhlenflüssigkeit) und Liquor (Gehirn- oder Rückenmarksflüssigkeit);
  • moderne Ultraschalluntersuchungen einschließlich der Möglichkeiten von ultraschallgesteuerten Punktionen,
  • Zentrallabor,
  • Diagnostische Radiologie:
    • Szintigraphische Untersuchungen
    • DSA (Digitale Subtraktions-Angiografie): Röntgenuntersuchung der Blutgefäße
    • Spiral-CT: Schnittbildverfahren (Tomographie), bei dem Querschnittsbilder mit Hilfe eines Rechners digital erstellt werden
    • PET-CT
    • MRT (Magnetresonanztomographie)
    • MR-Angiographie
    • MRCP: Untersuchung zur Beurteilung von Erkrankungen der Oberbauchorgane (Leber, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Milz, Nieren und Nebennieren)

Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind weitere Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuch nur durch bestimmte Personen bzw. auf bestimmten Stationen möglich.*
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuch bei geplanten Aufnahmen erst ab dem 4. stationären Tag

Melden Sie sich unter besuch.klinikum-lev.de online an und bringen Sie den QR-Code zur Registrierung mit.

* Alle Besuchsregelungen mit Kriterien, Ausnahmen und alle Informationen für Begleitpersonen finden Sie in den ausführlichen Besuchsregeln.

Ausführliche Besuchsregeln