Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Notfallmedizin

Die Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin ist maßgeblich an der Notfallversorgung der Leverkusener Bevölkerung beteiligt. Die beiden Notarzteinsatzfahrzeuge des städtischen Rettungsdienstes werden zu einem überwiegenden Teil durch Anästhesisten unseres Klinikums besetzt. Ein Oberarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin nimmt bei der Berufsfeuerwehr Leverkusen die Position des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst wahr. Darüber hinaus sind Mitarbeiter unserer Klinik in der Leitenden Notarztgruppe engagiert.

Die Versorgung innerklinischer lebensbedrohlicher Notfälle erfolgt nach Alarmierung über eine hausinterne Notfallnummer durch ein speziell geschultes Team der Intensivstation.

Ebenfalls maßgeblich beteiligt ist unsere Klinik bei der Versorgung lebensbedrohter Schwerverletzter, die in die Zentralambulanz unseres Hauses eingeliefert werden.

Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

In allen Gebäuden und im Gelände des Gesundheitspark gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischem Mund-Nase-Schutz (OP-Maske) oder FFP2-Masken. Das Klinikum kann Besuchern und Gästen keine Masken zur Verfügung stellen. Bitte achten Sie selbst auf die korrekte Maske. Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuch nur durch bestimmte Personen bzw. auf bestimmten Stationen möglich.*
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuch bei geplanten Aufnahmen erst ab dem 4. stationären Tag

Um die Besucherregistrierung zu beschleunigen, können Sie sich hier schon das Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken.

* Alle Besuchsregelungen mit Kriterien, Ausnahmen und alle Informationen für Begleitpersonen finden Sie in den ausführlichen Besuchsregeln.

Ausführliche Besuchsregeln