Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Notfallmedizin

Die Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin ist maßgeblich an der Notfallversorgung der Leverkusener Bevölkerung beteiligt. Die beiden Notarzteinsatzfahrzeuge des städtischen Rettungsdienstes werden zu einem überwiegenden Teil durch Anästhesisten unseres Klinikums besetzt. Ein Oberarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin nimmt bei der Berufsfeuerwehr Leverkusen die Position des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst wahr. Darüber hinaus sind Mitarbeiter unserer Klinik in der Leitenden Notarztgruppe engagiert.

Die Versorgung innerklinischer lebensbedrohlicher Notfälle erfolgt nach Alarmierung über eine hausinterne Notfallnummer durch ein speziell geschultes Team der Intensivstation.

Ebenfalls maßgeblich beteiligt ist unsere Klinik bei der Versorgung lebensbedrohter Schwerverletzter, die in die Zentralambulanz unseres Hauses eingeliefert werden.

Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Das Klinikum Leverkusen ist wieder geöffnet.

Die Zentralambulanz, Kinderambulanz und Gynäkologische Ambulanz sind für Notfälle wieder geöffnet. Unsere Kardiologie und Neurologie können sich wieder um Herzinfarkte und Schlaganfälle kümmern. Der Kreißsaal empfängt werdende Eltern zur Geburt. Grundsätzlich sind alle Fachabteilungen wieder in Betrieb.

Sollte ein Termin, Behandlung oder Operation ausfallen, werden Patientinnen und Patienten informiert.

Das Klinikum Leverkusen ist stark von der Naturkatastrophe in Leverkusen betroffen.

Das Hochwasser aus der Dhünn hatte an zwei Trafos des Klinikums einen Kurzschluss ausgelöst, weshalb es zu einem Stromausfall gekommen war.

Ausführliche Besuchsregeln