Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Schmerztherapie

Eine wirksame Schmerztherapie nach Operationen ist Standard in unserem Klinikum. Wir setzen dabei gezielt Schmerzkonzepte ein, die in enger Abstimmung mit den operativen Fachabteilungen entwickelt wurden. Diese Konzepte beinhalten regelmäßige und bedarfsweise Gaben von gut wirksamen Schmerzmedikamenten.

Vielfach finden Verfahren wie die kontinuierliche Regionalanästhesie und die Patienten-kontrollierte-Analgesie (PCA) Anwendung. Um bei diesen Verfahren eine optimale Betreuung der Patienten zu gewährleisten, existiert in unserem Hause ein Akutschmerz-Dienst. Ein Team aus speziell hierfür ausgebildeten Pflegekräften (Pain-Nurses) und Ärzten gewährleistet eine optimale Überwachung und eine individuelle Anpassung der schmerztherapeutischen Behandlung.

Speziell im Bereich der Schmerztherapie ausgebildete Anästhesisten können zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen von allen Ärzten des Hauses hinzugezogen werden.

Ambulante Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen

Frau Dr. Hünseler und Frau Dr. Islam aus der MVZ-Praxis für Anästhesie und spezielle Schmerztherapie behandeln schwerpunktmäßig Patienten mit chronischen Schmerzen.  


Sie sind konsiliarisch im Klinikum Leverkusen tätig, daher besteht die Möglichkeit, eine begonnene schmerztherapeutische Behandlung nach Entlassung als ambulante Therapie weiterzuführen.

Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind in den Leverkusener Krankenhäusern weitere Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuch nur durch bestimmte Personen bzw. auf bestimmten Stationen möglich.*
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuch bei geplanten Aufnahmen erst ab dem 4. stationären Tag

Das Formular können Sie hier vorab herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Es gilt:

  • Nur ein erlaubter Besucher pro Tag für max. eine Stunde in der Zeit zwischen 15-19 Uhr!*
  • Maskenpflicht für alle überall! Alle Mitarbeiter, Patienten und Angehörige müssen im Gesundheitsparks und in allen Gebäuden Mund-Nase-Schutz tragen. Bitte beachten Sie, dass Masken mit Ausatemventil nicht erlaubt sind!
  • Handdesinfektion! Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen des Klinikums die Hände.
  • Keine Begleitung ins Krankenhaus, weder zur Operation noch zur Sprechstunde. Eine Ausnahme wird nur bei hilfsbedürftigen Patienten gemacht.*

* Alle Kriterien, Ausnahmeregelungen und Informationen finden Sie in den ausführlichen Besuchsregeln.

Ausführliche Besuchsregeln