Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Beckenbodenzentrum Leverkusen

Patientenseminar im Rahmen der Weltkontinenzwoche
Montag, 18.06.2018  | 16:00 - 18:00 Uhr
Ort:Am Gesundheitspark 11, 51375  Leverkusen
Gebäude:Hörsaal Klinikum Leverkusen, Geb. 1.A, Untergeschoss
Rubrik:Patienten, Angehörige, Interessierte
18Juni
Der älter werdende Mensch hat häufig mehrere Krankheiten gleichzeitig. Dabei können Harninkontinenz, Verstopfung oder Stuhlinkontinenz Symptome eine Störung des Beckenbodens sein, aber auch durch andere Erkrankungen verursacht oder verschlimmert werden. Als Beispiele sind der Diabetes mellitus und neurologische Erkrankungen, wie der Parkinson, die MS oder die Demenz zu nennen. Bei Frauen kommt es zusätzlich zu Senkungsbeschwerden. Dies macht eine gründliche Betrachtung aller Symptome und Medikamente erforderlich.
 
Oft werden diese Beschwerden aus Scham nicht angesprochen. Daher ist schon im ambulanten Bereich bei Ihrem Hausarzt, Gynäkologen oder Urologen die vollständige Schilderung der Symptome hilfreich.
 
Der enge Informationsaustausch zwischen Betroffenen, ambulanten Fachärzten und Ärzten im Beckenbodenzentrum führt nach erforderlicher Diagnostik zu guten individuellen, interdisziplinären Behandlungsempfehlungen.
weitere Informationen
zurück