Notfall-Kinderambulanz: Immer für Sie da!

Im Falle akuter Lebensgefahr rufen Sie bitte die 112 (Notarzt) an!

Notfälle werden bei uns rund um die Uhr behandelt. Erster Ansprechpartner sollte aber immer Ihr/e niedergelassene/r Kinderärztin/-arzt vor Ort sein, sie/er kennt Ihr Kind am besten.

(Kinder-) ärztlicher Bereitschaftsdienst
Unter der Rufnummer 116 117 (ohne Vorwahl, kostenlos vom Festnetz und mobil) erreichen Sie Tag und Nacht den (kinder-) ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Die Kinderarzt-Notfallsprechstunde in der Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung im Ärztehaus MEDILEV, direkt gegenüber von den Parkhäusern, Am Gesundheitspark 4, 51375 Leverkusen, ist wie folgt geöffnet:

Wochentag Öffnungszeiten
Samstag, Sonntag, Feiertage 9 - 13 Uhr und 16 - 19 Uhr
Mittwoch, Freitag 16 - 19 Uhr

Bei Unfallverletzungen, z. B. offene Wunden, mögliche Knochenbrüche, Verbrennungen/Verbrühungen, melden sich bitte direkt in der Zentralambulanz des Klinikums, Eingang B. Sie werden von den Unfallchirurg:innen des Klinikums versorgt. Weitere Informationen zur besonderen Behandlung unfallverletzter Kinder finden Sie hier.

Telefonische Auskünfte

In der Notfall-Ambulanz unserer Kinderklinik geben wir keine medizinischen Auskünfte oder Ratschläge am Telefon, denn zur Beurteilung müssen wir immer Ihr krankes Kind sehen. Die Ärzt:innen unserer Kinderklinik sind während ihrer Dienstzeit mit der Versorgung anwesender Notfallpatient:innen und den Erkrankten auf den Stationen beschäftigt. Sie erteilen keine Telefonberatung.

Bitte rufen Sie uns nicht an, um zu fragen, ob Sie kommen dürfen oder müssen.

In akuten Notfällen suchen Sie die nächstgelegene Kinderklinik direkt auf oder rufen Sie den Notarzt über die Telefonnummer 112.

Vergiftungen

Im Falle einer möglichen Vergiftung ist es sinnvoll, direkt Kontakt mit einer Giftnotrufzentrale aufzunehmen, z. B. die Informationszentrale gegen Vergiftungen, Uniklinik Bonn, Telefon 0228 19-240.

Wenn Sie Ihr Kind wegen einer Vergiftung bei uns in der Klinik vorstellen müssen, bringen Sie bitte die Substanz (Pflanzenteile, Pilzreste, Reinigungsmittel etc.) mit, die Ihr Kind eingenommen hat.

Ablauf in unserer Notfall-Kinderambulanz

Wann-wohin?

Die Notfall-Kinderambulanz unserer Klinik befindet sich im Gebäude 1, Eingang C, im Erdgeschoss. Bitte melden Sie sich zunächst in der Anmeldung.

  • Patient:innen, auch kleine Kinder, mit Unfallverletzungen, z. B. offenen Wunden, möglichen Knochenbrüchen, Verbrennungen/Verbrühungen, melden sich bitte direkt in der Zentralambulanz des Klinikums, Eingang B. Sie werden von den Unfallchirurgen des Klinikums versorgt.
  • Patient:innen mit Ausschlag melden sich - wegen einer möglichen Ansteckungsgefahr - bitte zunächst an der Pforte des Klinikums, Eingang B.
  • Bei schweren Erkrankungen, insbesondere bei akuter Atemnot, Krampfanfällen oder Bewusstlosigkeit, kommen Sie bitte sofort in die Ambulanz der Kinderklinik, sofern Sie nicht den Notarzt gerufen haben.

Wartezeiten

Die diensthabenden Fachkräfte nehmen bei allen eintreffenden Patient:innen eine Ersteinschätzung, eine sogenannte Triage, vor und informieren die diensthabende/n Ärzt:innen. Schwerer erkrankte, akut bedrohte Patient:innen werden natürlich vorgezogen, also als erstes behandelt. Die Behandlung und Versorgung erfolgen nicht nach Reihenfolge des Erscheinens! Es ist immer nur ein/e Ärzt:in im Notfall-Dienst tätig, so dass es zu erheblichen Wartezeiten kommen kann. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Nicht immer ein Notfall

Patient:innen mit länger andauernden, nicht akuten Problemen, wie zum Beispiel chronischen Bauchschmerzen, können wir in der Notfall-Kinderambulanz nicht behandeln. Bei der Notfallversorgung ist keine erweiterte Diagnostik und Abklärung von Ursachen möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir dafür an die Spezialsprechstunden/-ambulanzen oder an niedergelassene Spezialist:innen verweisen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dort nur mit Termin und Überweisung Ihrer/s Kinderärzt:in vorstellen können.

Unser Experte

Dr. Claus Christians
Geschäftsführender Oberarzt
Telefon: 0214 13-48000
claus.christians@klinikum-lev.de