Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

Was wir behandeln:

Das SPZ in der Klinik für Kinder und Jugendliche ist spezialisiert auf die Therapie von Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerungen, Behinderungen und neurologischen Erkrankungen,  wie zum Beispiel: 

  • Schulleistungsschwierigkeiten 
  • Epilepsie 
  • Syndromale Erkrankungen, wie Down-Syndrom, Fragiles X-Syndrom u.a. 
  • Grobmotorische, feinmotorische oder sprachliche Entwicklungsverzögerungen 
  • Chronische Kopfschmerzen, wie z.B. Spannungskopfschmerzen, Migräne 
  • Nachsorge für Frühgeborene oder Neugeborene mit einem schwierigen Start ins Leben 
  • Regulationsstörungen "Schreibaby" 
  • Cerebralparesen 


Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Das Klinikum Leverkusen ist wieder geöffnet.

Die Zentralambulanz, Kinderambulanz und Gynäkologische Ambulanz sind für Notfälle wieder geöffnet. Unsere Kardiologie und Neurologie können sich wieder um Herzinfarkte und Schlaganfälle kümmern. Der Kreißsaal empfängt werdende Eltern zur Geburt. Grundsätzlich sind alle Fachabteilungen wieder in Betrieb.

Sollte ein Termin, Behandlung oder Operation ausfallen, werden Patientinnen und Patienten informiert.

Das Klinikum Leverkusen ist stark von der Naturkatastrophe in Leverkusen betroffen.

Das Hochwasser aus der Dhünn hatte an zwei Trafos des Klinikums einen Kurzschluss ausgelöst, weshalb es zu einem Stromausfall gekommen war.

Ausführliche Besuchsregeln