Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark
09.09.2021

Grundstein für neue Pflegefachschule gelegt

Grundstein für neue Pflegefachschule gelegt

Der Gesundheitspark der Klinikum Leverkusen gGmbH wächst weiter. Heute wurde der Grundstein für einen viergeschossigen Neubau gelegt. In dem Gebäude kommen unter anderem die Pflegefachschule des Klinikums und ein Teil des Fachbereichs Gesundheit der Stadt Leverkusen unter.

Das neue „Gebäude 11“ ist ein wichtiger Meilenstein im Gesundheitspark in Leverkusen und symbolisiert die Zukunftssicherheit der

Gesundheitsversorgung in Leverkusen. Das viergeschossige Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von rund 2.640 Quadratmetern wird künftig die erweiterte Pflegefachschule des Klinikums und den medizinischen Teil des Fachbereichs Gesundheit unter einem Dach vereinen.

„Unser Anspruch ist es, die Gesundheitsversorgung in Leverkusen und der Region konstant weiterzuentwickeln. Dazu braucht es neben High-End Medizin vor allen Dingen hochqualifiziertes Personal.“, betont Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann anlässlich der Grundsteinlegung. „Mit der Erweiterung der Pflegefachschule packen wir das Thema Fachkräftemangel eigenständig an.“ Uwe Richrath, Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen und Vorsitzender des Aufsichtsrates des Klinikums Leverkusen, fügt hinzu: „Auch 2021 ist der Fachkräftemangel in der Gesundheits- und Krankenpflege ein zentrales Thema unserer Gesellschaft. Die neue Pflegefachschule wird den Auszubildenden des Klinikums eine attraktive Lernumgebung zur Verfügung stellen und eine hochwertige Pflegefachausbildung sicherstellen.“

Durch den Neubau hat das Klinikum Leverkusen die Möglichkeit die Ausbildungskapazitäten für die Generalistische Pflegeausbildung weiter auszubauen. Aktuell bildet das Klinikum 106 Pflegefachschüler aus. Wenn der Bau der Pflegefachschule abgeschlossen ist, sollen es insgesamt 150 Auszubildende in der Pflege sein. (Jeweils eine Klasse à 25 Schüler*innen sollen im Frühjahr und Herbst starten. Das sind 50 Schüler im Jahr, bei drei Ausbildungsjahren sind das insgesamt 150 Auszubildende.) Am Klinikum Leverkusen bleiben über 90 Prozent der Pflegefachschüler*innen auch nach der Ausbildung in der Klinikum Familie und arbeiten im Gesundheitspark.

Neben der Pflegefachschule zieht auch der medizinische Teil des Fachbereichs Gesundheit der Stadt Leverkusen in den Neubau. „Durch die gebündelte medizinische Kompetenz im Gesundheitspark ist ein interdisziplinärer Austausch auf höchstem Niveau möglich. Die Expertinnen und Experten des Gesundheitsamtes sind ein Teil davon“, erklärt Oberbürgermeister Uwe Richrath. Gerade die Pandemie habe deutlich gemacht, wie wichtig eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Säulen des Gesundheitssystems ist. „Ohne die so gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsamt, den Kliniken und den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten in Leverkusen hätte uns das Corona-Virus sicherlich vor noch größere Herausforderungen gestellt, als das ohnehin schon der Fall war.“


„Der Vorteil für die Menschen der Region ist, dass sie in vielen Gesundheitsfragen ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner am gleichen Ort finden – im Gesundheitspark in Schlebusch“, erläutert Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann. Insgesamt werden die knapp 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ärztlichen und zahnärztlichen Bereiches sowie die Amtsapothekerin zukünftig in den neuen Räumlichkeiten arbeiten.

Der Neubau im Gesundheitspark des Klinikums ist seit Langem geplant. Bereits 2018 entstanden an dieser Stelle eine Tiefgarage und ebenerdige Parkplätze. „Für den L-förmigen Neubau wird die Tiefgarage überbaut. Im Gebäude entstehen moderne Arbeits- und Lernwelten. Ein Highlight des Neubaus wird die Fassadenbegrünung sein. Sie schützt und dämmt das Gebäude, verbessert das Mikroklima und leistet einen Beitrag zur Artenvielfalt“, sagt Bernd Hartmann, Partner bei Vollack. Auch große Teile der Dachflächen werden begrünt. Für das Personal wird eine Dachterrasse gebaut.

Die Fertigstellung des Neubaus ist für Ende 2022 geplant.

Wer Interesse an der Generalistischen Pflegeausbildung im Klinikum Leverkusen hat, kann sich jederzeit bewerben. Aktuell sind noch Ausbildungsplätze für April 2022 frei. Bewerbungen oder auch Nachfragen gerne per E-Mail an Ihre Ansprechpartnerin Eva Maren Fischer, eva-maren64d846fa11b249d3a075f6633a268fd2.fischer@73ca5bfeef4e4cb69115f69e2a442331kls-lev.de.

zurück

Corona Aktuell

Corona Aktuell

+++ 3Gplus-Regel+++

ALLE Besucher benötigen einen negativen Testnachweis, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

  • Das kann ein negativer Schnelltest sein, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder
  • ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Ein Selbsttest wird nicht akzeptiert.
  • 3Gplus-Regel!
  • Hier finden Sie Teststellen in Leverkusen.

Zeigen Sie Ihren Testnachweis unaufgefordert am Eingang, spätestens beim Betreten der Station/Ambulanz etc. vor. Einzige Ausnahmen sind Patient*innen, die mit Termin zum PCR-Test kommen.

+++ Maskenpflicht +++

Aktuell gilt die Maskenpflicht in Innenräumen und allen Gebäuden des Klinikums und des Gesundheitsparks.

+++ Besuchsregeln +++

  • Pro Patient*in 1x pro Tag Besuch von einer Person eine Stunde lang.
  • Besucherregistrierung am Eingang A registrieren.
  • Besuchszeit ausschließlich 15 - 19 Uhr
Ausführliche Besuchsregeln