Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Palliativmedizin

Galerie öffnen

Die Palliativstation im Klinikum Leverkusen

Anfang 2012 wurde die neue, sehr großzügige und patientenorientierte Palliativstation mit eigenem Garten eröffnet. Hier werden schwerstkranke und häufig tumorspezifisch nicht mehr behandelbare Patienten mit dem vorrangigen Ziel betreut, ihre Lebensqualität in dieser schwierigen Phase zu erhalten bzw. zu verbessern. Dabei stehen Symptomkontrolle und Schmerzlinderung sowie psychologische und spirituelle Begleitung im Vordergrund der Betreuung.

 

Ein interdisziplinäres Team aus speziell ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Sozialarbeitern und Physiotherapeuten arbeitet eng zusammen und wird bei Bedarf von ausgewählten und geschulten ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Eine Kooperation mit ambulanten Ärzten und Einrichtungen ist selbstverständlich.

Förderverein Palliativmedizin

Corona Aktuell

Corona Aktuell

+++ 3Gplus-Regel+++

ALLE Besucher benötigen einen negativen Testnachweis, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

  • Das kann ein negativer Schnelltest sein, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder
  • ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Ein Selbsttest wird nicht akzeptiert.
  • 3Gplus-Regel!
  • Hier finden Sie Teststellen in Leverkusen.

Zeigen Sie Ihren Testnachweis unaufgefordert am Eingang, spätestens beim Betreten der Station/Ambulanz etc. vor. Einzige Ausnahmen sind Patient*innen, die mit Termin zum PCR-Test kommen.

+++ Maskenpflicht +++

Aktuell gilt die Maskenpflicht in Innenräumen und allen Gebäuden des Klinikums und des Gesundheitsparks.

+++ Besuchsregeln +++

  • Pro Patient*in 1x pro Tag Besuch von einer Person eine Stunde lang.
  • Besucherregistrierung am Eingang A registrieren.
  • Besuchszeit ausschließlich 15 - 19 Uhr
Ausführliche Besuchsregeln