Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Palliativmedizin

Galerie öffnen

Die Palliativstation im Klinikum Leverkusen

Anfang 2012 wurde die neue, sehr großzügige und patientenorientierte Palliativstation mit eigenem Garten eröffnet. Hier werden schwerstkranke und häufig tumorspezifisch nicht mehr behandelbare Patienten mit dem vorrangigen Ziel betreut, ihre Lebensqualität in dieser schwierigen Phase zu erhalten bzw. zu verbessern. Dabei stehen Symptomkontrolle und Schmerzlinderung sowie psychologische und spirituelle Begleitung im Vordergrund der Betreuung.

 

Ein interdisziplinäres Team aus speziell ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Sozialarbeitern und Physiotherapeuten arbeitet eng zusammen und wird bei Bedarf von ausgewählten und geschulten ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Eine Kooperation mit ambulanten Ärzten und Einrichtungen ist selbstverständlich.

Förderverein Palliativmedizin

Corona Aktuell

Corona Aktuell

+++ Maskenpflicht +++

Aktuell gilt die Maskenpflicht nur noch in Innenräumen und allen Gebäuden des Klinikums und des Gesundheitsparks. Die aktuell niedrige Inzidenz ermöglicht diesen Schritt.

+++ Besuchsregeln +++

  • Jede*r Patient*in kann 1x pro Tag von einer Person eine Stunde lang besucht werden.
  • Alle Besucher müssen sich am Eingang A registrieren.
  • Besuchszeit ausschließlich 15 - 19 Uhr
  • Geplante stationäre Patienten werden auf Corona getestet.
  • Ambulante Patienten, Besucher und Begleitpersonen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 72 Stunden) bzw. einen Immunitätsnachweis. 3G-Regel.
Ausführliche Besuchsregeln