Stillen

Stillen bietet einem Baby genau das, was es für seine optimale Entwicklung braucht: eine maßgeschneiderte Ernährung, körperliche Nähe und Zuwendung. Für Säuglinge ist eine Ernährung ausschließlich durch Muttermilch in der ersten Lebenszeit genau die richtige Ernährung. Daher unterstützen wir das Stillen und bieten rund um das Thema Informations-Veranstaltungen und Kurse an.

Ausgezeichnet babyfreundlich

Als Mitglied der internationalen Initiative „Babyfreundlich“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen UNICEF setzen wir uns für die Umsetzung der B.E.St.®-Kriterien zur erfolgreichen Bindungs-, Entwicklungs- und Stillförderung ein:

  1. Wir schulen unsere Mitarbeitenden zur Förderung der Eltern-Kind-Bindung unter Einbeziehung des Stillens.
  2. Wir informieren werdende Eltern schon vor der Geburt über die Bedeutung der Bindungs- und Entwicklungsförderung und des Stillens.
  3. Wir ermöglichen unmittelbar ab Geburt ununterbrochenen Hautkontakt zwischen Eltern und Baby mindestens eine Stunde lang oder bis das Baby das erste Mal gestillt wurde (Bonding).
  4. Wir unterstützen die Mütter beim korrekten Anlegen an die Brust und zeigen ihnen, wie sie ihre Milchbildung beginnen und aufrechterhalten können. Die fördern wir auch bei einer vorübergehenden Trennung von ihrem Baby, falls es besonders intensive medizinische Behandlung benötigt.
  5. Wir verabreichen den muttermilchernährten Neugeborenen weder Flüssigkeiten noch sonstige Nahrung, außer bei medizinischer Notwendigkeit.
  6. Wir praktizieren 24-Stunden-Rooming-in, damit Mütter/Eltern und ihr Baby Tag und Nacht zusammen sind.
  7. Wir ermutigen die Mütter zum Stillen und Füttern nach Bedarf.
  8. Wir wenden bei gestillten Kindern Methoden der Zufütterung an, die das Stillen nicht beeinflussen.

Wir informieren die Eltern über Stilltreffs und andere Eltern-Kind-Gruppen in der Umgebung und fördern solche Gruppen.

Still-Infonachmittag - Optimaler Start in eine gute Stillbeziehung

Stillen schützt und fördert die Gesundheit von Mutter und Kind. Je besser sich die werdende Mutter und ihre Familie auf die Stillzeit vorbereiten, desto leichter gelingt das Stillen und wird zur glücklichen Erfahrung. Wir möchten Ihnen mit oder ohne Stillwunsch an diesem Nachmittag anhand eines Vortrages und der Beantwortung Ihrer Fragen ein gutes Fundament für Ihre Entscheidung mit auf den Weg geben.

  • Leitung: Linda Krautmacher, Sandra Tydecks, Still- und Laktationsbeauftragte IBCLC
  • Termine: Jeden 1. Mittwoch im Monat, außer an Feiertagen
    1. Halbjahr 2022: 6.4., 4.5., 1.6.2022
  • Uhrzeit: 16:30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
  • Ort: Hörsaal Klinikum, Geb. 1.A, UG
  • Teilnahme: kostenlos, begrenzte Teilnehmerkapazität
  • Anmeldung: unbedingt erforderlich, per E-Mail an stillberatung@klinikum-lev.de. Bei Verfügbarkeit erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, die Sie bitte zum Termin mitbringen.
Stilltreff/Still-Café - Erfahrungsaustausch in gemütlicher Atmosphäre

Die ersten Wochen mit einem Neugeborenen werfen viele Fragen rund um die Ernährung auf. Ist ausschließliches Stillen ausreichend? Was kann ich bei Stillproblemen tun? Wo finde ich Hilfe? Welche Nahrung ist von Beginn an oder nach dem Abstillen die richtige für mein Kind?

Auf diese und andere Fragen erhalten Sie in netter Atmosphäre und unter Anleitung einer zertifizierten Still- und Laktationsbeauftragte IBCLC Antworten. Sie treffen sich mit gleichgesinnten Müttern und Schwangeren und können Erfahrungen austauschen.

  • Leitung: Linda Krautmacher, Sandra Tydecks,
    Still- und Laktationsbeauftragte IBCLC
  • Termine: Mittwochs, 13:30 - 15:30 Uhr, außer an Feiertagen
    Start ab 6.4.2022
  • Ort: Provisorische Elternschule, Hauptgebäude 1.B (Nähre Zentralambulanz), Erdgeschoss
  • Gebühr: kostenlos
  • Anmeldung: erforderlich mit Angabe zum Alter des Kindes und zur spezifischen Frage per E-Mail an stillberatung@klinikum-lev.de. Bei Verfügbarkeit erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, die Sie bitte zum Termin mitbringen.

Flaschenfütterung

Natürlich unterstützen unsere Stillberaterinnen und Pflegekräfte auf der Wochenbettstation auch Mütter die nicht stillen möchten oder können. Sie erhalten in diesem Fall wichtige Hinweise und Tipps zur Bindungsfördernden Flaschenfütterung. Beispielsweise erfährt Ihr Baby auch bei der Flaschenfütterung Geborgenheit und Nähe, wenn Sie auf viel Haut-, Blick- und Körperkontakt achten. Wir liefern Ihnen auch einen Überblick über die verschiedenen Milchnahrungen und Sie erfahren, welche Säuglingsmilch für Ihr Baby geeignet ist.

Icon Sprechblase Termine Stillberatung und Lasertherapie

Unsere Stillbeauftragte IBCLC erreichen Sie für die

  • Stillberatung, Stillambulanz
  • Lasertherapie bei wunden Mamillen (Brustwarzen)

per E-mail unter

stillbeauftragte@klinikum-lev.de

Unsere Expertinnen

Sandra Tydecks
Sandra Tydecks
Stillbeauftragte IBCLC
stillbeauftragte@klinikum-lev.de
Lina Krautmacher
Linda Krautmacher
Stillbeauftragte IBCLC
stillbeauftragte@klinikum-lev.de