Tumore und ihre Behandlung

Wir behandeln in unserer Klinik grundsätzlich alle bösartigen Erkrankungen. Unsere Behandlungsschwerpunkte sind Leukämien und Erkrankungen des Lymphsystems sowie bösartige Tumore der Lunge, Brust, Eierstöcke, des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse.

Zahlreiche Krebsarten sind dank moderner Diagnose- und Behandlungsmethoden heilbar. Und auch die nicht heilbaren Krebsarten können wir dank innovativer Therapieverfahren inzwischen immerhin so gut behandeln, dass die betroffenen Menschen oft viele Jahre - und zwar mit hoher Lebensqualität - leben können.

Optimale medikamentöse Therapie

Eine Besonderheit unserer Klinik ist, dass die gesamte Therapie und Nachbehandlung durch unsere spezialisierten Ärzte und Pflegekräfte koordiniert und begleitet wird. Zu unserem Behandlungsspektrum gehören Chemo-, Hormon-, Immun-, Antikörpertherapien und alle Arten sonstiger personalisierter Therapien. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für klinische und onkologische Pharmazie stellen wir die optimale Medikation für Sie zusammen. Unsere festen Ansprechpartner:innen betreuen Sie, unabhängig davon, in welcher Region Ihres Körpers sich ein Tumor befinden mag. Wir sind Ihre zentrale Anlaufstelle.

Ganzheitliche Behandlung

In den Mittelpunkt stellen wir am Klinikum Leverkusen die ganzheitliche Behandlung der Krebspatient:innen, die sich bei uns jederzeit gut aufgehoben fühlen sollen. Dazu gehört natürlich eine diagnostisch-therapeutische Versorgung auf höchstem Niveau, aber auch eine fürsorgliche und menschliche Begleitung. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Ängste und freuen uns mit Ihnen über Behandlungserfolge.

Aufeinander abgestimmte Therapie

Moderne Krebstherapien bedingen eine aktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit verschiedener Fachabteilungen. Alle Behandlungsarten - die operative Entfernung von Tumoren, Strahlen- und medikamentöse Therapien - greifen ineinander und bauen aufeinander auf. Eine wesentliche Voraussetzung für Therapieerfolge ist, dass alle Therapieschritte aufeinander abgestimmt und wissenschaftlich belegt stattfinden. Unsere Klinik für Onkologie arbeitet daher eng mit den zertifizierten Krebszentren der Urologie, Viszeralchirurgie und Gynäkologie am Klinikum Leverkusen zusammen.

Tumorkonferenzen diskutieren Behandlungsalternativen

Wesentlich für die Planung und Koordination von komplexen Krebstherapien sind so genannte Tumorkonferenzen. In diesen Fallbesprechungen kommen die Expert:innen aller involvierten Fachgebiete zusammen, diskutieren Behandlungsalternativen und vereinbaren eine Strategie für die weiteren Behandlungsschritte der Patient:innen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass alle an der Behandlung teilnehmenden Experten den Therapieverlauf kennen. Das ist die Voraussetzung für reibungslose Abläufe. Unsere Patient:innen sollen darauf vertrauen können, dass die komplexe Behandlungskette gut funktioniert.

Reibungsloser Wechsel in die ambulante Betreuung

Dazu gehört auch, die niedergelassenen Mediziner:innen einzubinden. Sie werden von uns ebenfalls zu den interdisziplinären Fallbesprechungen eingeladen. So können sie ihre Patient:innen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ohne Informationsverluste weiterbehandeln. Dieser reibungslose Wechsel zwischen ambulanten und stationären Behandlungsabschnitten ist uns ein besonderes Anliegen. Alle an der Betreuung Beteiligten müssen über die gemeinsame Arbeit und wichtige Behandlungsetappen informiert sein.

Onkologische Ambulanz

In unserer onkologischen Ambulanz können Patient:innen, die sich fit genug fühlen, sofort mit ihrer Behandlung beginnen. Ältere oder schwächere Patient:innen haben aber auch die Möglichkeit, die Behandlung auf einer unserer beiden Stationen zu beginnen und bei guter Verträglichkeit in der onkologischen Ambulanz fortzusetzen. Der Übergang von Station zur Ambulanz funktioniert ohne Informationsverlust reibungslos.

Vorstellungen zur Beratung oder Zweitmeinung sind in der onkologischen Ambulanz ebenfalls möglich. Hier bieten wir auch Spezialsprechstunden für verschiedene Krebsarten an.

Auf Wunsch beraten wir Sie auch zu alternativen Behandlungsmöglichkeiten. Wir arbeiten mit dem Institut für Evaluation naturheilkundlicher Verfahren der Universitätsklinik Köln zusammen.

Studien für die Krebsbehandlung

Um innovative Krebstherapien weiterzuentwickeln, beteiligen wir uns an wichtigen wissenschaftlichen Studien. Dies macht es möglich, unseren Patient:innen neue erfolgversprechende Medikamente vor Zulassung anbieten zu können.

Weitere Informationen: www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien

Unsere Expert:innen

Prof. Dr. Utz Krug
Prof. Dr. Utz Krug
Ärztlicher Direktor, Direktor der Medizinischen Klinik 3
Telefon: 0214 13-2671
onkologie@klinikum-lev.de
Dr. Andrea Heider
Dr. Andrea Heider
Leitende Oberärztin
Telefon: 0214 13-2672
andrea.heider@klinikum-lev.de
Heike Wohlgemuth
Stationsleitung W1 / Onkologische Ambulanz
Telefon: 0214 13-2770
heike.wohlgemuth@klinikum-lev.de