Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Institut für Klinische und Onkologische Pharmazie

Annegret Heintges

Bei der Behandlung vieler Erkrankungen kommen Arzneimittel unterschiedlichster Art zum Einsatz, so auch bei stationären Aufenthalten im Krankenhaus.


Tabletten und Infusionen für die Behandlung diverser Erkrankungen, Antibiotika bei Infektionen, Narkotika im Rahmen der Anästhesien, Zytostatika für zielgerichtete Chemotherapien oder Schmerzmittel für die Gabe durch sogenannte Schmerzpumpen sind nur einige Beispiele.


Ziel der klinischen Pharmazeuten ist es in Zusammenarbeit mit Medizinern und Pflegekräften, eine sichere Arzneimittelversorgung auf höchstem Niveau für den einzelnen Patienten sicherzustellen. Dabei steht der effektive Einsatz der Medikamente verbunden mit größtmöglicher Sicherheit im Vordergrund.


Die Apotheker des Instituts überprüfen mittels einer Arzneimittelanamnese die geplanten Verordnungen insbesondere auf Dosierung, Wechselwirkungen, Verträglichkeit und Kontraindikationen, um Medikationsfehler, die für den Patienten unangenehm oder gar gefährlich werden könnten, weitestgehend auszuschliessen. Dabei werden auch die Medikamente berücksichtigt, die die Patienten mit ins Krankenhaus bringen.

Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind in den Leverkusener Krankenhäusern weitere Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A. 
  • Besuch erst ab dem 4. stationären Tag

Das Formular können Sie hier vorab herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Es gilt:

  • Nur ein erlaubter Besucher pro Tag für max. eine Stunde in der Zeit zwischen 15-19 Uhr!
  • Maskenpflicht für alle überall! Alle Mitarbeiter, Patienten und Angehörige müssen im Gesundheitsparks und in allen Gebäuden Mund-Nase-Schutz tragen
  • Handdesinfektion! Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen des Klinikums die Hände.
  • Keine Begleitung ins Krankenhaus, weder zur Operation noch zur Sprechstunde. Eine Ausnahme wird nur bei hilfsbedürftigen Patienten gemacht.
Ausführliche Besuchsregeln