Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark
14.05.2021

JobRad® und Jobticket für Mitarbeiter*innen wird eingeführt

JobRad® und Jobticket für Mitarbeiter*innen wird eingeführt

Die Aufsichtsratsgremien und der Betriebsrat der Klinikum Leverkusen gGmbH und der Klinikum Leverkusen Service GmbH haben der Einführung des Jobtickets und des JobRads zugestimmt. Mitarbeiter*innen können bereits in den kommenden Wochen auf die klimafreundlichen Verkehrsmittel umsteigen.


Pünktlich zur Fahrradsaison können Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachkräfte und weitere Beschäftigte des Klinikum Leverkusen und seiner Tochtergesellschaften ein Dienstfahrrad leasen. Das JobRad wird zum 01. Juni 2021 für alle Mitarbeiter‘*innen eingeführt. Nach einer steuerrechtlichen Prüfung konnte hierzu nun eine Betriebsvereinbarung getroffen werden. Mitarbeiter*innen sparen durch das Leasing eines Fahrrads oder E-Bikes im Vergleich zum klassischen Kauf bis zu 40 Prozent. Um die Sicherheit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, übernimmt das Klinikum Leverkusen die Kosten für die Vollkaskoversicherung, jährliche Check-Ups, Verschleißreparaturen und eine Mobilitätsgarantie.


„Ich würde mich freuen, wenn viele Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter das neue Angebot nutzen,“ sagt Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann. „Ein Fahrrad ist nicht nur ein Verkehrsmittel, sondern auch eine Möglichkeit seine Freizeit zu gestalten und einen Ausgleich zu finden. Das fördern wir gerne.“


Neben der Einführung des JobRads soll perspektivisch auch die Infrastruktur im Gesundheitspark fahrradfreundlicher gestaltet werden. Beispielsweise sollen eingangsnahe überdachte und beleuchtete Fahrradabstellanlagen mit z.B. Fahrradserviceboxen gebaut werden.


Das Jobticket können die Beschäftigten im Gesundheitspark ab dem 01.07.21 zum ersten Mal nutzen. Das Klinikum Leverkusen und seine Tochtergesellschaften subventionieren das Ticket (monatlicher Abnahmepreis des VRS-Großkundenticket 64,40 €), sodass Mitarbeiter/innen nur 20 Euro im Monat zahlen müssen, wie bei den anderen Tochtergesellschaften der Stadt Leverkusen auch. Die Finanzierung des Jobtickets kostet das Klinikum Leverkusen mit seinen Töchtern jährlich rund 300.000 €.


„Ich freue mich, dass wir beide Förderungen einführen konnten“, sagt Personalleiter und Prokurist Detlef Odendahl. „Das Jobticket und JobRad sind nicht nur eine umweltfreundliche Maßnahme, sondern auch eine Wertschätzung für unsere Beschäftigten.“


Die Einführung des Jobtickets und JobRads sind Teil der neuen Mobilitätsoffensive des Klinikum Leverkusen. Ziel ist es, die Verkehrswende im Gesundheitspark und der Stadt Leverkusen voranzutreiben. „Das Klinikum Leverkusen setzt sich seit Jahren für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein, denn Gesundheit, Umwelt und Klima sind untrennbare genetische Bausteine in der Unternehmenskultur des Klinikums“ umschreibt Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann die strategische Zielsetzung des Klinikum-Konzerns.

zurück

Aktuelle Besuchsregeln

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 gelten folgende Regeln:

  • Patienten mit einem geplanten Sprechstundentermin oder einem geplanten ambulanten Termin benötigen einen negativen Corona-Schnelltest*. Dieser Corona-Schnelltest darf nicht älter als 72 Stunden sein. Alternativ gilt ein Immunitätsnachweis*.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Begleitpersonen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest*, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Immunitätsnachweis*.
  • Besucher müssen einen negativen Corona-Schnelltest* vorzeigen, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Immunitätsnachweis*. (Teststellen)
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr

Um die Besucherregistrierung zu beschleunigen, können Sie das Anmeldeformulare für Begleitpersonen bzw. das Anmeldeformular für Besucher vorab herunterladen und ausdrucken.

* Immunitätsnachweis statt negativem Corona-Schnelltest ist möglich.

Ausführliche Besuchsregeln