Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark
03.08.2021

Klinikum Leverkusen gleich dreifach ausgezeichnet

Klinikum Leverkusen gleich dreifach ausgezeichnet

Das Klinikum Leverkusen gehört zu den 100 besten Krankenhäusern Deutschlands. Neben dieser Spitzenposition erhält das Klinikum drei weitere Auszeichnungen für seine Abteilungen.


Die Kardiologie (Medizinische Klinik 1), die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie die Palliativstation des Klinikum Leverkusen sind vom F.A.Z. Institut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung noch einmal gesondert ausgezeichnet worden. Diese drei Abteilungen des Klinikums haben sich im fachlichen Vergleich mit den anderen Krankenhäusern in Deutschland besonders hervorgetan.


„Wir sind das Herzzentrum mit Herz,“ sagt Prof. Dr. Peter Schwimmbeck, Direktor der Medizinischen Klinik 1 (Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Hochdruckkrankheiten). „Deshalb freut es mich besonders, dass wir in einem Ranking, das nicht nur unsere Fachlichkeit sondern auch die persönliche Verbindung zu unseren Patient*innen bewertet, eine Spitzenposition erzielen.“


Gerade für die Behandlungen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist die persönliche Beziehung zwischen dem medizinischen Personal und den Patientinnen und Patienten wichtig. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Werte, wie die vertrauensvolle Beziehung zu Patientinnen, sich in der Weiterempfehlungsrate wiederspiegeln und wir nun dafür ausgezeichnet werden,“ sagt Michael Ulbricht, Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.


Auch das Zertifikat für die Palliativstation des Klinikums freut die Mitarbeitenden der Medizinischen Klinik 3 (Onkologie, Palliativmedizin). In der Palliativmedizin geht es im besonderen Maße, um die individuelle Behandlung eines Menschen. „Jede Patientin und jeder Patient hat andere Bedürfnisse auf die wir auf der Palliativstation eingehen und auch mit den Familien pflegen wir eine intensive Beziehung“, sagt Dr. Andrea Heider, Oberärztin und Leiterin der Palliativstation. „Diese Auszeichnung ist in gewisser Weise auch eine Wertschätzung für unser Team der Palliativstation.“


Die beiden Institute haben Daten der 2.200 Krankenhäuser in Deutschland ausgewertet mit dem Ergebnis, dass nicht nur drei unserer Kliniken ausgezeichnet wurden, sondern das Klinikum Leverkusen insgesamt mit Platz 86 zu den besten 100 Krankenhäusern Deutschlands gehört.


Das F.A.Z. Institut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung haben die Rankings mit Hilfe der Qualitätsberichte des Gemeinsamen Bundesausschuss der Öffentlichkeit und ergänzenden Daten aus Bewertungs- und Befragungsportalen erstellt. „Die Mischung aus sachlicher und emotionaler Bewertung macht dieses Ranking spannend und authentisch“, sagt der Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Utz Krug. „Patientinnen und Patienten achten bei der Wahl ihres Krankenhauses nicht nur auf fachliche Kriterien, sondern auch auf persönliche Empfehlungen und das Bauchgefühl, das damit einhergeht. Genau hierauf wollen wir eingehen, denn das Wohlbefinden ist für den Heilungsprozess nicht zu unterschätzen.“


Zu den fachlichen Kriterien, die in die Bewertung mit einfließen, zählen die Anzahl der Eingriffe und damit die Erfahrung der Abteilung, die Rate der Komplikationen, die Personalbesetzung, die pflegerische Expertise, der Anteil der Fachärzte pro Patient, das Hygiene- und Qualitätsmanagement und so weiter.


Wer vor der Geburt eines Kindes steht, eine kardiologische Intervention benötigt oder palliativmedizinisch betreut werden muss, sucht sich sein Krankenhaus sehr genau aus. Das Klinikum Leverkusen freut sich, dass dieses Ranking Patientinnen und Patienten eine Hilfestellung bei dieser Entscheidung bietet.

zurück

Corona Aktuell

Corona Aktuell

+++ 3Gplus-Regel+++

ALLE Besucher benötigen einen negativen Testnachweis, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

  • Das kann ein negativer Schnelltest sein, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder
  • ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Ein Selbsttest wird nicht akzeptiert.
  • 3Gplus-Regel!
  • Hier finden Sie Teststellen in Leverkusen.

Zeigen Sie Ihren Testnachweis unaufgefordert am Eingang, spätestens beim Betreten der Station/Ambulanz etc. vor. Einzige Ausnahmen sind Patient*innen, die mit Termin zum PCR-Test kommen.

+++ Maskenpflicht +++

Aktuell gilt die Maskenpflicht in Innenräumen und allen Gebäuden des Klinikums und des Gesundheitsparks.

+++ Besuchsregeln +++

  • Pro Patient*in 1x pro Tag Besuch von einer Person eine Stunde lang.
  • Besucherregistrierung am Eingang A registrieren.
  • Besuchszeit ausschließlich 15 - 19 Uhr
Ausführliche Besuchsregeln