Die Zentrale Notaufnahme im Klinikum Leverkusen ist die erste Anlaufstelle im Notfall. Hier werden alle Unfälle sowie chirurgische, internistische und neurologische Notfälle behandelt. Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.

Unsere Zentrale Notaufnahme ist Teil des zertifizierten regionalen Traumazentrums und damit räumlich für die Erstversorgung von Notfallpatienten optimal konzipiert. Die moderne medizintechnische Ausstattung ermöglicht eine schnelle und sichere Diagnostik von unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Unklare Befunde werden direkt vor Ort mit den Spezialist:innen der einzelnen Fachkliniken abgeklärt. So können erste Therapieschritte umgehend eingeleitet werden.

Unser Team ist für den Umgang mit Notfallpatient:innen besonders geschult. Dies betrifft nicht nur das medizinische Wissen und Können, sondern auch den psychologischen Umgang mit den Ängsten der Patient:innen und Angehörigen bei unerwartet auftretenden Erkrankungen.

Wartezeiten

Wir möchten lange Wartezeiten vermeiden. Da wir Patient:innen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen immer zuerst behandeln, kann es jedoch für Erkrankte mit weniger ernsten Symptomen zu Wartezeiten kommen. Sie werden in unserer Zentralen Notfallambulanz stets nach medizinischer Dringlichkeit behandelt. Ihre Sicherheit steht für uns immer an oberster Stelle.

Direktorin 
Dr. Anja Mitrenga-Theusinger
 

Anmeldung
Telefon 0214 13-2000
Telefax 0214 13-2188
anmeldung.ZA@klinikum-lev.de

Online-Magazin

Junge Frau greift sich ans Herz

Dialog GesundheitHERZKRANK? Schütze Dich vor dem Herzstillstand!

In Deutschland sterben Jahr für Jahr schätzungsweise 65.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Was ist das? Was sind die Ursachen? Wie kann ich vorbeugen oder vermeiden? Was haben andere Erkrankungen damit zu tun?

weiterlesen