Logo - Klinikum Leverkusen Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Behandlungsschwerpunkte

  • Diagnostik und interventionelle Therapie der koronaren Herzkrankheit, auch ambulante Herzkatheteruntersuchungen
  • Elektrophysiologie bei vermuteten oder dokumentierten Herzrhythmusstörungen (z.B. AVNRT, WPW-Syndrom, Vorhofflattern, Vorhofflimmern): Radiofrequenzstrom-Ablation, elektroanatomisches dreidimensionales Mapping (CARTOMapping)
  • Schrittmachertherapie mit Implantation von Herzschrittmachern und Defibrilatoren sowie Nachsorge
  • Diagnostik und Therapie bei Herzinsuffizienz mittels Herzkatheteruntersuchung, Koronarangiographie, Myokardbiopsien
  • Immunmodulierende Therapie (z. B. Interferon-Beta) bei persistierender Virusinfektion
  • Bei schwerer Herzinsuffizienz, Linksschenkelblock und Asynchronie Implantation biventrikulärer AICD oder Schrittmacher
  • Diagnostik und Therapie der arteriellen Hypertonie sowie Prävention durch aktive Betreuung der Selbsthilfegrupe Leverkusen/Leichlingen/Burscheid, Durchführung von öffentlichen Seminaren und Fachinformationsveranstaltungen
  • Sympathikus-Denervierungen bei nicht-einstellbarem Hochdruck
  • Intensivmedizinische Behandlung sämtl. internistischer Krankheitsbilder (einschl. Ersatz-Therapie von Niere und Lunge)
  • Teilnahme an internationalen Studien zur Behandlung von akuten Koronarsyndromen, Myokardinfarkten und chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen - in Kooperation mit den zuweisenden und nachbehandelnden niedergelassenen Kollegen

Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Aktuelle Lage am Klinikum Leverkusen

Das Klinikum Leverkusen ist wieder geöffnet.

Die Zentralambulanz, Kinderambulanz und Gynäkologische Ambulanz sind für Notfälle wieder geöffnet. Unsere Kardiologie und Neurologie können sich wieder um Herzinfarkte und Schlaganfälle kümmern. Der Kreißsaal empfängt werdende Eltern zur Geburt. Grundsätzlich sind alle Fachabteilungen wieder in Betrieb.

Sollte ein Termin, Behandlung oder Operation ausfallen, werden Patientinnen und Patienten informiert.

Das Klinikum Leverkusen ist stark von der Naturkatastrophe in Leverkusen betroffen.

Das Hochwasser aus der Dhünn hatte an zwei Trafos des Klinikums einen Kurzschluss ausgelöst, weshalb es zu einem Stromausfall gekommen war.

Ausführliche Besuchsregeln