Da Vinci®-OP-Roboter

Der Einsatz des roboterassistierten Operationssystems da Vinci® bietet unseren Patient:innen viele Vorteile. Dank seiner Unterstützung konnten wir seit 2006 mehrere Tausend Operationen besonders schonend durchführen. Die technischen Möglichkeiten, die unseren geschulten Urolog:innen mit dieser Errungenschaft zur Verfügung stehen, ermöglichen optimale Operationsbedingungen. Das da Vinci®-System gehört zu den modernsten Operationssystemen in Europa. Wir arbeiten mit der neuesten Generation.

Vorteile

Vorteile für die Patient:innen
  • Kleine Narben
  • Wenig Blutverlust
  • Geringe Schmerzen nach der Operation
  • Schnell wieder mobil - kürzerer Krankenhausaufenthalt
  • Nerven und Gefäßstrukturen werden geschont
  • Weniger Einschränkungen der Funktionalitäten je nach Erkrankung
    (Kontrolle des Harnflusses, Blasen- und Darmaktivität, Potenz, Nierenfunktionserhalt)

Erfahrung und Qualität

Die Klinik für Urologie Leverkusen etablierte eines der ersten fünf da Vinci®-Systeme in Deutschland. Als Gründungsmitglied der deutschen Gesellschaft für roboterassistierte Urologie engagiert sich unser Klinikdirektor Priv.-Doz. Dr. Daniel Porres für einen qualifizierten Einsatz und wissenschaftlichen Austausch, um optimierte Behandlungskonzepte für die Patient:innen zu erstellen. Außerdem ist er Mitglied des Arbeitskreises Laparoskopie und roboterassistierte Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Urologie. Von seinen umfangreichen und langjährigen Erfahrungen profitieren Patient:innen und Mitarbeiter:innen gleichermaßen. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen ist sein Team immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik. Dadurch können wir das gesamte Spektrum der roboterassistierten Chirurgie in der Klinik für Urologie umfassend und auf höchstem Niveau anbieten.

So funktioniert das da Vinci®-Operationssystem

Robotik am OP-Tisch

Das schrankhohe da Vinci®-System steht mit seinen vier Armen am OP-Tisch, um die Bewegungen des Operierenden auszuführen. Dieser navigiert die Arme von einer Steuerkonsole aus. Der Blick ist auf den Monitor gerichtet, auf dem man gestochen scharf in hochauflösender 3D-Qualität das Operationsfeld sieht. Zwei Kamerasysteme am da Vinci®-Endoskop sorgen für die zehnfache Vergrößerung des Bauchinneren in naturgetreuer, dreidimensionaler Form. Assistenzärzt:innen begleiten die Operation am OP-Tisch.

Der verlängerte Arm des Operateurs

Das Operationssystem führt keinen Operationsschritt selbstständig aus. Ohne den/die Operateur:in agiert der Roboter nicht. Vielmehr dient er als verlängerter Arm, der präzise und sicher den Anweisungen folgt und unwillkürliche oder ruckartige Bewegungen ausgleicht. Die Sicherheit der Patient:innen ist dadurch jederzeit gewahrt.

Kleine Schnitte auch bei großen Operationen

Durch kleine Schnitte im Bauchraum werden die feinen, durch Roboterarme gehaltenen Instrumente mit einer winzigen Kamera in die Bauchhöhle eingeführt. Die Instrumente, die in jede Richtung abgewinkelt werden können, ermöglichen den Chirurg:innen trotz kleinster Schnitte auch komplexe Operationen durchzuführen und in schwer zugängliche Regionen zu kommen. Besonders vorteilhaft ist die hohe Beweglichkeit der Gelenke, die die Instrumente steuern. Dank ihnen kann der da Vinci® auf kleinstem Raum höchst präzise Bewegungen durchführen.

Diagnostik während der Operation

Das da Vinci®-System ermöglicht, während einer Operation Ultraschall-Untersuchungen durchzuführen. Mit FireFly, einer sogenannten Fluoreszenztechnologie, können wir außerdem durch Einfärbungen die Durchblutung der Gefäße darstellen. So kann krankes Gewebe von gesundem noch besser abgegrenzt und zielgenau operiert werden.

Schwerpunkte

Behandlungsschwerpunkte

Wir führen in unserer Klinik für Urologie nahezu alle Eingriffe im Bereich der uro-onkologischen Chirurgie sowie der rekonstruktiven Chirurgie mit dem da Vinci®-System durch. Hierzu zählen:

Unsere Experten

Priv.-Doz. Dr. Daniel Porres
Priv.-Doz. Dr. Daniel Porres
Direktor der Klinik Urologie
Telefon: 0214 13-2389
Dr. Tobias Kowalke
Dr. Tobias Kowalke
Oberarzt
Telefon: 0214 13-2389
tobias.kowalke@klinikum-lev.de
Dr. Tobias Kohl
Dr. Tobias Kohl
Funktionsoberarzt
Telefon: 0214 13-2389
tobias.kohl@klinikum-lev.de